Hallenturnier Splitter 2007

Tolles Hallenturnier mit vielen Siegermannschaften
SULMETINGEN(afr). Die Jugendfußballabteilung des SV Sulmetingen veranstaltete am Wochenende ihr traditionelles Hallenturnier. Am Samstag traten die Teams der C-Jugend und der D-Jugend an. Am Sonntag spielten F-Jugend, Bambinis und E-Jugend-Mannschaften in der Untersulmetinger Mehrzweckhalle.
C-Jugend
Das Team der Jugendfußballabteilung zeigte sich am Ende eines langen Turnierwochenendes zufrieden. Tolle Spiele, viele Tore und ein reibungsloser Turnierablauf – worüber soll man da noch klagen? Bereits am Samstagmorgen starteten die C-Jugendlichen ins Sulmetinger Turnierwochenende und zeigten schönen Fußball. Den Turniersieg holte sich die Mannschaft der SG Öpfingen, die dem SV Sulmetingen 2 im Finale mit 3:0 die Grenzen aufzeigten. Auf den weiteren Plätzen folgten Mietingen, Baustetten, Oggelsbeuren, Dettingen, Sulmetingen 1 und Burgrieden.
D-Jugend
Das Turnier der D-Jugendlichen konnte der TSV Risstissen gewinnen. Im Lokalderby-Finale wurde die SG Ersingen mit 2:1 besiegt. Das Spiel um den dritten Platz konnte die SG Altheim mit 1:0 gegen Schwendi für sich entscheiden. Rang fünf belegte der SV Sulmetingen 1 vor Baustetten, Sulmetingen 2 und Bronnen.
F-Jugend
Für Sonntag war morgens das Turnier der F-Jugendlichen angesetzt. Auch hier gab es im Finale ein Derby. In einer spannenden Partie setzte sich der SV Schemmerberg mit 1:0 gegen den SV Sulmetingen 2 durch. Rang drei belegte Bronnen vor der SG Dettingen, SF Schwendi, SG Ersingen, SV Mietingen und dem SV Sulmetingen 1.
Bambini
Über die Mittagszeit waren dann die Bambinis an der Reihe und der TSV Risstissen konnte seine zweite Turniersieger-Mannschaft feiern. Allerdings nur dank der besseren Tordifferenz, denn mit ebenfalls 13 Punkten belegte die SG Öpfingen den zweiten Platz. Dritter wurde der SV Mietingen vor den Gastgebern aus Sulmetingen. Rang fünf ging an Baltringen, sechster wurde der SV Schemmerberg.

E-Jugend
Den Abschluß des Turniers machten die E-Jugend-Teams. Hier spielte Olympia Laupheim ein tolles Turnier und siegte am Ende verdient ohne ein Gegentor bekommen zu haben. Zweiter wurde der FV Rot, der im Finale aber auch eine gute Figur machte und nur knapp mit 0:1 unterlag. Dritter wurde die Mannschaft der SF Bronnen, die sich gegen Burgrieden mit 3:1 nach Siebenmeterschießen durchsetzte. Fünfter wurde der TSV Rißtissen vor den beiden Sulmetinger Mannschaften und dem SV Niederhofen.
Für die zahlreichen Zuschauer gab es neben Kaffee und Kuchen noch warmen Leberkäs mit Pommes.

top